Archiv der Kategorie: Inhalt

A trip to South by Southwest® (SXSW®) Conference – Day4

Auf geht’s in Tag 4 mit einer kleinen Impression unter dem Motto: you know what I mean if you every had the opportunity. ..

Rooarrrr!

Starting off today’s session with: I speak Robot

Coole Intro mit den Robotern an denen sie jeweils zuletzt gearbeitet haben: es lohnt sich mal google/youtube  anzuwerfen….

  • pepper robot (Japan)
  • Kuri (toy, companion)
  • Nio Eve new autonomous car and potentially Tesla killer 🙂

Die Technologie soll sich mir anpassen und nicht umgekehrt. Das erklärt den permanenten Versuch die Roboter menschlich (emotional) zu machen, um die Akzeptanz zu erhöhen. Daher ist Kuri ein sehr interessanter komplimenterer Ansatz.

” whenever a robot stand stills, is a creepy moment”

Wir sollten weniger Zeit darauf verwenden Gesten und Gesichter zu imitieren und statt dessen mehr in die Funktion investieren. Keine Bildschirme sind da auch schon mal ein Ansatz um die “ipad auf Rädern” Anmutung zu überspringen.

Um unauffällig und authentisch zu bleiben, müsse sie sich auf die Umgebung einstellen (Wetter, Licht, Lärm, Stimmung. ..)

Warum schreibe ich das alles hier … weil Roboters im Grunde auch nur eine Representation einer künstlichen Intelligenz sind, wie wir sie überall im digitalen Umfeld schaffen wollen.

Bis 2020 wird jeder 10te Amerikaner einen Roboter zu Hause haben. Aber wahrscheinlich 9 von 10 ein autonomes digitales Alterego…

———

Es geht nahtlos weiter mit Inside Bots:

Chatbots sind vielleicht die naheliegendste AI Anwendung – und Chatbots become friends

Viel konjunktiv, wenig realisiert. Werden Bots Apps ersetzen – uneinig. Mir drängt sich der Eindruck eines Megahypes auf, des sich erstmal sein eigenes Ökosystem schafft…

Alle wissen immet genau was all die total individualisierten Big Data Bots können und wie sie sich in unser Leben schleichen und wie sie optimiert sein müssen …. nur leider hat keiner ein lauffähiges Beispiel am Start.

Es wird schon wie wild die Oberfläche poliert und der Bot hat noch nichtmal einen lauffähigen Motor.

Kurzer Gedanke: Apps können auch Bots sein oder beinhalten.

Jetzt mal was fürn Magen. Angeblich Austin’s bestes Barbeque. .

So lange haben wir bis jetzt noch nichtangestanden (>2h), obwohl anstehen die bleibenste Erinnerung sein wird, aber das Ergebnis spricht eine versönliche Sprache. Es ist noch mal fühlbar besser als in ironworks, das auch schon gut ist.

————

Jetzt geht es weiter mit AI im Wohnraum

KASITA ist eine Firma, frisch gegründet um Wohnungen zu bauen, die vollständig vernetzt sind und automatisiert gebaut werden können.

Die Häuser sollen aber auch Datenschutz und Datensicherheit garantieren.

Zudem sind sie relativ klein und für 140k $ auch noch kein Schnapper.

A trip to South by Southwest® (SXSW®) Conference – Day3

Heute geht es los mit Regen und der Frage: will autonomous driving kill the conventional car Industrie or pedestrian?

Dieter Zetsche: In diesem neuen Umfeld ist es sehr wichtig einen Umgang mit den Partnern und härteste Konkurrenten zu finden, weil alle in die gleiche Richtung drängen. Diese Entwicklung ist aber zu schnell und zu komplex, um sie alleine zu lösen. 

Heute ist der mobility/autonomous Driving Tag. Klingt nicht unbedingt passend, die Industrie steht aber unter hohem Druck und daher ist es sehr interessant wie sie die der Veränderung begegnen. 

Messe Frankfurt und die Zeit organisieren.

Chris – Car Software Hacker.

Jedes Auto nach 2006 hat Verbindungsoptionen wie bluetooth oder mobile Dienste. Man kann darüber fast jedes Fahrzeug hacken und manipulieren. Vom Reifendruck bis hin zum Motor Setup. “Gebt mir ein Auto und ich hacke das  in 2 Minuten”….

Jetzt Christoph B.

Wird das Auto ein Statussymbol bleiben? => wen interessiert’s. Die Frage ist: haben die Auto-Hersteller überhaupt noch ein funktionierendes Business Modell, wenn sie immer noch auf die Hardware fokussiert sind und nicht auf Software…

Ansehen: Dr. Z Kampagne von Mercedes

Jetzt Dr. Z. Himself:

It will not be good enough to offer products in the future.

You have to open up with Partners and Cooperations to deliver a lifestyle experience. 

Digitalisierung verändert alles. Die Wertschöpfung, die Entwicklung und die Kultur. Alles.

Man braucht hirarchische und offene Strukturen. Sie haben fantastische Energie im offenen Netzwerk gefunden, brauchen aber auch klare Strukturen, um diese Ideen zu realisieren. 

Lure People in your own ecosystem through the use of unique Data like what’s going on in the Car or while driving.

AI ist der grösste Game Changer für die Zukunft.

Neue Herausforderung: die Versorgung der Computer mit Energie und Kühlung verbraucht heute schon 20% der zur Verfügung stehenden Energie bei Elektroautos.

Die Herausforderung mit “here” -früher eine Nokia Map- ist, eine Sphäre um den Globus zu erstellen, die 2-3 cm genaue Lokalisierung in bis zu 30m Höhe in Realtime zulässt. Revolutionär. 

——

Ich denke die ethische Komponente wird noch sehr unter dem Gesichtspunkt subsumiert: Alles ändert sich immer schneller – daran lässt sich nichts ändern. Ich bin mir aber gar nicht sicher, daß es auch wirklich so sein muss.

Automatische Kassen und autonome LKW werden immer stärker kommen, aber ob wir das als Gesellschaft einfach so hinnehmen müssen stimmt mich nachdenklich

—–

Chris Sacca – Shark Billionair

Und schon wieder Podcast…

Locker bleiben, keine Startupmussichmachen Panik und schlaue Leute befragen…

Christopher Sacca lead a venture capital fund that has invested in seed and early-stage technology companies such as TwitterUberInstagramTwilio and Kickstarter.

You have to have a healthy culture. You will not survive without. Als Person and as Company

Quote from Chris: For the first time ever AD invest seems to be decoupled from the result. Especially TV.

————

Nächster Vortrag: HI + AI: What’s the Future of Intelligence? 

Merkwürdigerweise kann ich gar nicht so viel aus der Diskussion mitnehmen.  Das Gehirn ist weiterhin unbekannt und unterschätzt – gleichzeitig ist die Gehirn-Forschung aber auch viel regulativer als die AI Forschung. 

Einen vielleicht noch: die Gesellschaft wird sich in die Teilen, die Zugang zu neuesten Technologien haben und denen die interlektuell, kulturell oder okonomisch davon ausgeschlossen sind.

Das iPhone ist auf den Tag genau von 10 Jahren veröffentlicht worden und alle fragen nach der nächsten neuen Killerapp, aber darum geht es gar nicht, da der Fokus darauf liegen muss,  den Benutzer wirklich zu verstehen und Teil einer individuellen Technologie Sphäre zu werden – durch AI.

Die Frage ist: ab wann wird eine holistische individuelle Datencloud zu deiner Datenpersönlichkeit,  die dann anfängt dich zum Konsumenten ihrer Entscheidung zu degradieren und ob wir Menschen daß überhaupt wollen. Wo ist das Regulativ ?

Was passiert wenn wir das Gehirn direkt mit AI verknüpfen. Wer wird am Ende “die bestimmende Persönlichkeit” sein.

——–

Ausklang: 

A trip to South by Southwest® (SXSW®) Conference – Day2

Geht los.

Erstmal registrieren ☆analog baby☆

Da ist nur das Ende der 800m Schlange…

Erster Act: Live Q&A at SXSW: #AskGaryVee with Gary Vaynerchuk

“The Bottom Line is: you must do Facebook Video (targeted)”. It’s underpriced.

Self esteem is the most importend thing – insecurity is a killer

– Pre-Role is the worst type of shit

– Instagram und SnapChat sind die beiden Platformen die stark wachsen. Potcasting is the trend. But only do it, when you love it. Don’t do it cause it’s cool or hip.

——

Erster Eindruck: Anstehen wie in der DDR. Mind. Ne Stunde vorher, sonst ist man chancenlos. .

Dafür geht draussem auch was. Pure leaf…

Irre Idee: warum nicht gebrauchte Autos geprüft und mit Garantie aus dem Automaten ziehen?

THINK BIG: Hier aber nur die Promo. Den Automaten soll es späterer wirklich geben, sieht aber eher aus wie ein smart Turm

Dann kurz bei der Intel AI Lounge rein… Der AI Alters Vorhersage nach 31-35 … gutes Kind!

AI Motion experience – handmade 😉

——–

Jetzt noch eine url Tip: www.atlasobscura.com

————

Jetzt spricht Marc Cuban über seinen Erfolg. Eine exklusive Veranstaltung der Zeit … 

IF you work for software and not software for you – your job will most likely go away…

irgendwo hängt hier auch Dirk Nowitzky ab. ..mal schauen….Ach so ne, Nur sein Trainer.  

A trip to South by Southwest® (SXSW®) Conference – Day1


​So losgeht’s. 4:30 aufgestanden, 5:00 das Taxi und 6:30 im Flieger – der erste “Schedule” ist schon mal “well done”.

Jetzt geht es erstmal ab nach Heathrow – mal schauen, ob das Hamburger Schmuddelwetter da noch einen von London drauflegelegt bekommen kann.

—————————–

7:18: Der Kaptain meldet sich. Offensichtlich ist es beim beladen zu einem Problem gekommen und eine Cargobox hat wohl das Flugzeug stark beschädigt.

Jetzt müssen Sie erstmal Ingenieure ranhole, um die Flugfähigkeit zu überprüfen. Mind. 1h Verspätung ist schon mal sicher. Super. Fängt ja toll an.

Ob ich meine Verbindungen überhaupt noch bekommen kann?

Grmb&&##¥

Jetzt stehen sie mit 5 Mann direkt unter mir am Rumpf und gucken besorgt…Bei mir setzt langsam leichtes Unwohlsein ein.

——8:30

So, das Flugzeug ist freigegeben.1:30h verspätet. Ich hab noch keine Ahnung ob ich den Flug nach Dallas bekommen werde – wenn wir heil nach Heathrow kommen..

8:35 Airborn – finally

—-9:15 Der geplante Flug nach Dallas ist nicht mehr zu erreichen. Wir werden umgebucht. Mal sehen wie das wird…

——- 10:40

Jetzt direct nach Austin. Aber Sitz nur in der Mitte. Shit.

——– 11:00

So weiter geht es. Nach diversen Checkins, neuen Board Karten und erneuten Sicherheitschecks und einem Transfer per Zug liegt nun der Flieger nach Austin am Gate B47.

Also erst mal Sendepause für Mind 10 h

11:30 Machdem das Rangierfahrzeug kaputt gegangen ist (die Omen häufen sich) mussten wir diesmal nur 30 Minuten warten.

Zum Glück konnte ich am Gate noch auf einen Gangplatz tauschen. Bringt ja doch was mit dem ganzen Volumen aufzufahren. 

Neben mir sitzt dann ein Herr, der sich als Chef der Londoner Publicies Agenturgruppe entpuppt… klarer Jobsieger, aber im Volumenranking hängt ich ihn ab 😉

—— 16:00

Das vegetarische Curry ist köstlich – ach erwähnte ich das es so derbe Turblenden gab, das sie über 1 Stunde kein Aufstehen oder Servieren zugelassen haben…- das Schokoladenmus ein echter Suchti. 

So, Dr. Strange war gut und Bildgewaltig. Dann LaLa Land. Oh man, der konnte mich ja keine Minute lang fessen. Absolute Disney singalong Weichspülis. Keine Ahnung warum der überhaupt einen Oscar bekommen hat. Und das sage ich als absoluter Jazz Fan.

—- 21 Uhr 

Mittlerweile hab ich es dann auch satt. Allerdings nicht die Kaffeemahlzeit mit Sandwitches und Scones und clotted cream… juhuu. Darauf geht auch Dan Brown Inferno noch gut.

Zwischendurch hab ich noch ein Buch gelesen – erstaunlich was man auf so einem 20h Trip alles wegschafft.

Ach so ein paar Emails auch ;-(

— 22:30 

Wir sind angekommen. Jetzt nur noch ne knappe halbe Stunde auf das Taxi warten und gut. Mitlerweile habe ich mich auch schon 7 mal ausgewiesen, 2 mal Finger gescannt, 3 mal Ganzkörper Scan und 5 mal ein Einreiseformular ausgefüllt. 

Dabei die Autos angeiern. Sind doch alle ne Hausnummer grösser bei 4l zu 1.5 Euro…

Man beachte Texas Edition. 1m länger als bei uns. Und riesige Pickups…. goil

— 1 Uhr 

Ich hab jerzt auch 3 Sek. vor dem einsetzenden Gewitter den Schlüssel zum Haus gefunden. Hilft ja manchmal wenn man gardenboot nicht mit gardenbooth verwechselt… 

Call it a day