Cebit 2013 – was mir so aufgefallen ist!

Ach ja die Cebit. Einst die IT Leitmesse läuft sie schon ein paar Jahre ihrem einstigen Ruhm hinterher und man fragt sich schon unwillkürlich: wie lange noch?

Doch diesee Jahr ist es etwas anders, weil ich auch wieder innovative Themen und Trends ausgemacht habe. Klar: Mobile First, Big Data und Cloud allerorten, aber auch Themen wie Sustainability, Konvergenz der Systemlandschaften wie bei Apple so auch bei Microsoft und im ERP Umfeld. Klingt nicht neu? Stimmt! Man kann aber sehen das sie es ernst meinen. Microsoft hat mit Windows 8 ein wirklich innovatives Umfeld geschaffen, welches den Kampf um die Aufmerksamkeit des zu Bewerbenden neu definiert. Usability, Design und Komplexitätsreduktion gehen allerorten Hand in Hand.

Es geht nicht mehr nur darum ob ein System eine Funktion bereitstellt, sondern vielmehr darum, wie geschmeidig es sich anfühlt. Können tun irgendwie alle Alles. Sieg und Niederlage liegen sehr nah beieinander.

Am Anfang war ich bei den Hochschulen und hab über 2m breite 4k Fernseher gestaunt, 3D Drucker bewundert und Roboter tanzen sehen.

Dazwischen Vorträge über “the next big Thing – the death of complexity” und den immer wieder unerreicht brillianten “live hacking” Vortrag von Herrn Schreiber, Syss GmbH.

Am Ende eine Halle 16 mit sensationellen Ideen zur Fortbewegung und Sustainability.

Am Ende also doch ein rundherum gelungener Messetag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.